Willkommen bei MARTIN NATUR!

 ACHTUNG! Wir machen Urlaub. Bestellungen die in der Zeit vom 7. bis 30. Juli 2017 getätigt werden, werden von unseren spanischen Kollegen versendet.
Vom 17. Juli bis 7. August sind wir nicht erreichbar, in dieser Zeit ist unser Geschäft in Köln ganz geschlossen.
 

Leder

Wie gesund und fair sind unsere Schuhe?

Beitrag Bayrischer Rundfunk - TV vom 17. März 2016

Screenshot BR Screenshot BR

Bei Kleidung wissen wir inzwischen, dass diese meist unter hochproblematischen Umständen in Fernost hergestellt wird. Bei Leder und Schuhen denken wir oft weniger daran, wie und wo das Material herkommt und was bei seiner Produktion passiert. Leder erscheint uns als Naturprodukt und damit unbedenklich - und wenn es sogar in Europa verarbeitet wurde, müsste doch eigentlich alles gut sein. "Geld & Leben" ist die Produktionskette bei Lederwaren bis an den Ursprung zurückgegangen...

Link zur Seite des BR

 

Deutsches Naturleder – Öko-logisch!  

© Jost & Bayer

ecopell – eines der besten Leder weltweit


 

ecopellalemaniaEs ist Liebe auf den ersten Blick, als der Schuhproduzent Pedro Martin das samtweiche ecopell Leder auf der BIOFACH Messe Frankfurt in den Händen hält. Das deutsche Naturleder besitzt alle notwendigen Eigenschaften für die Herstellung seiner Martin Natur Schuhe. Ecopell wird von Meisterhand unter Schonung der natürlichen Ressourcen hergestellt. Durch konsequente pflanzliche Gerbung zählt ecopell zu den umwelt- und hautverträglichsten Ledern aus industrieller Herstellung weltweit. Mehr Info

messe bio

pflanzengegerbt

  • Pflanzliche Gerbung (Vegetabile Gerbung)
  • besonders atmungsaktiv
  • sehr hautverträglich und allergikerfreundlich
  • strenge Umweltauflagen
  • wärmeisolierend, reibe- und reißfest
  • angenehm natürlicher Ledergeruch
  • Tierhäute aus Deutschland
  • Zertifikate: ECARFBiokreisIVN

 

Schonende Lederherstellung in Deutschland


Sehen, fühlen, riechen – ein Leder für alle Sinne!

allgäu

Made in Germany

Die Herstellung von ecopell Leder erfolgt in Vetragsgerbereien der bayrischen Region Allgäu im deutschen Voralpenland. Alle verwendeten Tierhäute stammen aus umliegender Fleisch- und Milcherzeugung. Somit kann der Ursprung des Leders während des Produktionsprozesses bis zum fertigen Schuh ganz einfach zurückverfolgt werden. Mehr Info


ecopell-teamSoziale Verantwortung

Die Lederherstellung in Deutschland garantiert die Einhaltung sozialer Standards. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz während der Produktionskette sind Teil der ecopell Firmenphilosophie. Dies gilt ebenfalls für betriebliches Handeln nach ökologischen Gesichtspunkten. Mehr Info

 

Kurze Wege

Kurze Transportwege bilden die Voraussetzung für eine salz- und chemikalienfreie Konservierung der Häute. Kurze Wege optimieren die Logistik durch Reduzierung des Ausstoß an CO2. Mehr Info

 

Ecopell Gerber bei der Arbeit. Gerber am Gerberfass, ecopell 

Pflanzliche Gerbung

ecopell garantiert ein konstant umwelt- und wasserschonendes Verfahren. Die Gerbung erfolgt mit schnell nachwachsenden Pflanzenstoffen – den Fruchtschoten des Tara Baumes, der Valonea Eiche und den Wurzeln der Rhabarberpflanze. Bei der Herstellung von ecopell Ledern kommen garantiert keine Stoffe, die nach EU-Gesetzgebung als umweltgefährdend eingestuft sind, zum Einsatz. Folgeprobleme der Gerbung, wie Umweltbelastung und Gesundheitsgefahren, werden ausgeschlossen. Mehr Info

 

Konstante Weiterentwicklung

Martin Natur und der Lederhersteller ecopell engagieren sich gemeinsam für die konstante Weiterentwicklung ökologischer und nachhaltiger Produktionswege. Mehr Info

 

Ausgezeichnete Lederqualität aus Deutschland


Qualitätssiegel und Auszeichnung

Ecopell Leder wurde von Experten aus Wissenschaft, Forschung und Medizin geprüft und für gut befunden und mit folgenden Qualitätssiegeln ausgezeichnet:

 

Bio-Kreis-LogoRGBBiokreis – Verband für ökologischen Landbau und gesunde Ernährung e.V.

2011 wurde ecopell Leder mit dem Biokreis-Gütesiegel ausgezeichnet. Es garantiert die konstante Weiterentwicklung der ökologisch, nachhaltigen Herstellung und fördert regionale Strukturen. Alle Tierhäute müssen aus ökologischer Haltung stammen.

 

IVNIVN – Internationaler Verband der Naturtextilwirtschaft e. V.

2012 erhielt ecopell Leder das Qualitätszeichen IVN Naturleder vom Internationalen Verband für Naturtextilien. Damit ist ecopell das erste Naturleder, das den strengen IVN-Qualitätsparametern entspricht.

 


ECARF-Siegel_4c_DEECARF – Europäische Stiftung für Allergieforschung

2012 zeichnete die Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF) ecopell Leder mit dem ECARF-Qualitätssiegel als allergikerfreundliches Produkt aus. Dies gilt als Beweis, dass Martin Natur die Lebensqualität von Allergikern nachweislich verbessert hat.

 

"ecopell – das Leder, das Geschichten erzählt!"


 

Peter Schomisch, ecopell Gründer Johann-Peter Schomisch, ecopell Gründer

Ausschließlich pflanzliche Gerbstoffe

"Mit großer Sorgfalt wählen wir die Zutaten für unser ecopell Leder aus. Ausschließlich pflanzliche Gerbstoffe und schwermetallfreie Farben kommen zum Einsatz. Auf alles, was der Gesundheit oder der Umwelt schadet, verzichten wir. Produkte die aus unserem pflanzengegerbten Leder gefertigt sind, bekommen durch Licht, Zeit und Berührung eine natürliche Patina."

Pures Naturleder

"Wir von ecopell sind der Meinung, dass man Natürlichkeit nicht verstecken muss, sondern dass Individualität ein Zeichen von Qualität ist. Daher zeigen unsere Leder auch die Spuren eines Rinderlebens und werden weder nachgeprägt noch mit Kunststoff versiegelt."

 

Prüfung & Transparenz

Firmensitz Nähe Kempten Firmensitz Nähe Kempten (Allgäu)

"Wir bieten Offenheit und Transparenz und informieren in umfassender Weise über die Inhaltsstoffe unserer LederherstellungEcopell wird in regelmäßigen Abständen durch unabhängige Labore geprüft. Um fundiert und schnell über die gesund­heitliche Qualität von unseren Ledern zu informieren, haben wir für jeden ecopell Leder-Farbton ein Datenblatt mit den aktuellen Analyseergebnissen erstellt."   

Mehr Info: ecopell.de


ecopell

 

 

 

 

Die pflanzlichen Gerbstoffe von ecopell


 

Valonea-Eiche  Quercus macrolepis

Valonea_randlosHervorragende Gerbstoff-Lieferanten für ecopell Leder sind die Fruchtbecher mediterraner Eichenbaumarten. Die reifen Fruchtbecher, mit den darauf befindlichen gerbstoffreichen Schuppen, werden vor allem in der Türkei und Griechenland von wildwachsenden Bäumen geerntet. Durch verschiedene Verfahren können durch den Einsatz von Valonea sowohl anschmiegsam weiche als auch feste Leder erzeugt werden.

 

 

Tarabaum  Cesalpina spinosa

Tara_randlosDer Tara-Gerbstoff wird aus den Fruchtschoten des Tarabaumes geerntet. Die Bäume gedeihen in Peru im milden Klima der Andentäler. Vorwiegend wachsen die Pflanzen als Wildbestände, werden aber auch in geringerem Umfang von ansässigen Bauern zum Erosionsschutz gepflanzt. Die Bäume kommen bei der Ernte nicht zu Schaden. Der Schotenverkauf stellt eine wichtige Einnahmequelle für die Landbevölkerung Perus dar.

 

 

Rhabarberpflanze  Rheum rhabarbarum

Rhubarb_randlosZur Gerbstoffgewinnung können verschiedene Sorten des in unseren Breiten hauptsächlich als Gemüsepflanze bekannten Rhabarbers genutzt werden. Neben Gerbstoffen liefern die Rhabarberwurzeln auch Farbstoffe. Je nach Sorte können damit Leder in Farbtönen von currygelb über braun bis rot erzeugt werden

 

 

 

Unsere ecopell-Farbpalette


Auch bei der Färbung wird alles getan, damit ecopell Leder ein edles und unbedenkliches Naturprodukt bleibt. Gemeinsam mit Ameisensäure und weiteren schwermetallfreien Säurefarbstoffen werden der Gerbbrühe Farb- und Fettstoffe zugefügt. So wird das Leder unter laufender Kontrolle durchfärbt, eingehend gefettet und erhält seinen intensiv leuchtenden Farbton. Mehr Info

farben ecopell

färbung
klein_shutterstock_47321482

Bei weiteren Fragen zu ecopell Leder, wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller. Kontakt hier!